Am 8. Juni 2021 findet die nächste Kirchgemeindeversammlung statt.

 

Ort: In der Kirche Bruder Klaus in Oberwil

Zeit: 19.30 Uhr

 

 

Vorstellung Projekt d'Bauhütte

Die neue Betriebsleiterin für das Seelsorgecafé: Medienmitteilung vom 12. März 2021


Hier finden Sie Informationen über das neueste geplante Projekt der CityKircheZug d'Bauhütte.

 

 

 

Coronavirus: Massnahmen in der Katholischen Kirchgemeinde Zug


Massnahmen im Pastoralraum: In den Gottesdiensten darf wieder gesungen werden. 

 

Die wichtigste Änderung vorweg: In den Gottesdiensten darf die versammelte Gemeinde ab dem 19. April 2021 wieder singen; allerdings müssen die Gottesdienstbesucher auch zum Singen die Schutzmaske tragen.

 

Aufgrund der Massnahmen von Bund und Kanton Zug sowie den Empfehlungen des Bistums Basel gelten im Pastoralraum Zug Walchwil ab 19. April 2021 folgende Regelungen (Stand 16. April 2021):


Wir freuen uns sehr, dass wir nach wie vor gemeinsam Gottesdienste (mit max. 50 Personen) feiern können, selbstverständlich unter Einhaltung der Schutzmassnahmen.
 


Konkret bedeutet dies: 

  • Setzen Sie sich schon vor der Kirche eine Maske auf, die Mund und Nase bedeckt.
  • Betreten Sie die Kirche durch den Haupteingang.
  • Desinfizieren Sie sich die Hände gründlich.
  • Wählen Sie Plätze, die zur Belegung frei gegeben sind.
  • Tragen Sie die Maske auch zum Kommuniongang. Der Kommuniongang wird nach Sektoren aufgeteilt. Achten Sie auch hier auf die Abstände. Die Kommunionempfängerinnen und -empfänger tragen die Gesichtsmaske beim Empfang der Handkommunion; sie treten dann einige Schritte zur Seite, kommunizieren und gehen mit aufgesetzter Gesichtsmaske wieder an ihren Platz zurück. Es besteht in dieser besonderen Lage kein Recht auf Mundkommunion.
  • Verlassen Sie die Kirche durch die bezeichneten Ausgänge und achten Sie auf die Abstände. Spontane Ansammlungen im öffentlichen Raum, z. B. auf dem Kirchplatz nach dem Gottesdienst, sind wieder bis 15 Personen erlaubt. 
  • Kulturelle Freizeitaktivitäten (Vortrag über eine Reise, Probe Kirchenchor, Jass-Nachmittag) in Innenräumen oder im Freien dürfen mit max. 15 Personen stattfinden, wenn alle eine Maske tragen und genügend Abstand einhalten.
  • Das Proben von Chören ist nur ohne Publikum mit max. 15 Personen erlaubt. 
  • Wird beim Singen keine Maske getragen, muss für jede Person eine Fläche von mindestens 25 Quadratmetern zur ausschliesslichen Nutzung zur Verfügung stehen, oder es werden zwischen den einzelnen Personen wirksame Abschrankungen angebracht.
  • In der Erwachsenenbildung sind Präsenzveranstaltungen eingeschränkt wieder möglich: max. 50 Personen und zusätzlich eine Kapazitätsbegrenzung auf ein Drittel der Kapazität der Räumlichkeiten, ebenso Masken- und Abstandspflicht.


Beachten Sie bitte die Informationen vor Ort, insbesondere die angeordnete Maskenpflicht, die auch im Aussenbereich (Kirchplatz oder Friedhof) gilt


Häufige Fragen und Antworten:

  • Beerdigungen und Abdankungsfeiern in der Kirche oder in der Abdankungshalle sind unter Einhaltung des Schutzkonzeptes möglich.
  • Taufen und Trauungen können unter Einhaltung der Schutzmassnahmen stattfinden.
  • Für Firmung und Erstkommunion gelten spezielle Regelungen.
  • Für persönliche Seelsorgegespräche melden Sie sich bitte bei Ihrem Pfarramt. Wir sind für Sie da.
  • Aufführungen mit Chören vor Publikum sind weiterhin verboten. Einzelne professionelle Sänger/-innen sind aber mit entsprechenden Schutzvorkehrungen zulässig.
  • Konzerte in der Kirche, ausser Chorgesang, können stattfinden. Es gelten folgende Einschränkungen: Die maximale Anzahl Besucher/-innen ist beschränkt auf 50 Personen.
  • Der Religionsunterricht kann stattfindenDie Schulhausleitungen vor Ort entscheiden darüber, in welcher Form der Religionsunterricht möglich ist.
  • Der Bischof entbindet von der Sonntagspflicht.
  • Die Kirchen sind für das persönliche Gebet offen, bitte beachten Sie, dass auch hier die Maskenpflicht gilt.
  • Die Öffnung der Pfarreizentren liegt in der Kompetenz der Kirchgemeinde:
    • Vermietung der Räume für private Feiern (z. B. Geburtstagsfeiern):
      Solange die Restaurants geschlossen bleiben, werden keine Räume für private Feiern vermietet. Die Küchen bleiben vorläufig geschlossen.
    • Ausnahmen sind Veranstaltungen (<20 Jahre) von Pfadi, Ministrantinnen und Ministranten, Blauring, Firmweg, Erstkommunion und Jugendarbeit. Mit den nötigen Schutzkonzepten in den Räumen der Pfarreizentren kann die Jugendarbeit weiterhin arbeiten. Nach wie vor ausgenommen sind Feste, Tanzveranstaltungen und die Ausgabe von Speisen und Getränken. Die offene Jugendarbeit für Jugendliche und junge Erwachsene mit Jahrgang 2001 und jünger ist erlaubt. Alle Jugendtreffs bleiben geöffnet.

    • Veranstaltungen mit Publikum: draussen mit 100, drinnen mit 50 Personen / andere Veranstaltungen: maximal 15 Personen
      Mit dem Öffnungsschritt sind neben den bereits zulässigen privaten Veranstaltungen und den sportlichen und kulturellen Aktivitäten auch andere Veranstaltungen mit bis zu 15 Personen erlaubt. Dies betrifft beispielsweise Treffen von Vereinsmitgliedern oder andere Veranstaltungen im Unterhaltungs- und Freizeitbereich. Auch hier gilt Masken- und Abstandspflicht.


Diese Massnahmen gelten bis auf Weiteres und werden je nach Situation angepasst. Grundsätzlich sind die Anweisungen der Gesundheitsbehörden zu beachten.


Wir bitten um Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Rücksichtnahme. 


 

Wir wünschen Ihnen viel Kraft, Gesundheit und Gottes Segen. 


 

Patrice Riedo, Kirchenratspräsident
Reto Kaufmann, Pfarrer
Angelo Tarantino, Geschäftsstellenleiter

 


Weitere Informationen unter:

Informationen des Bistums Basel

Informationen des BAG

Informationen des Kantons Zug

Stadtschulen Zug

Schutzkonzept für das Gastgewerbe

FAQ Öffnungsschritt ab 19. April 2021

 

Die Stadtzuger Pfarreien
bilden zusammen mit der
Pfarrei St. Johannes in
Walchwil den Pastoralraum
Zug Walchwil.
Pastoralraum

 

Please visit good-shepherds.ch, the website of our «English Speaking Catholic Community»

AGENDA

AGENDA

Filter